Das Industrie 4.0 vollanatomische keramische Sofortimplantat.

Dieses maßgeschneiderte Zahn-Implantat (RAI- Root Analogue Dental Implant) ist das einzige Implantat-Lösung, die ohne Chirurgie implantiert werden kann.

Viel mehr als nur eine Kopie oder Nachbildung eines Zahns!

BioImplant™ ist bereits seit 2004 das weltweit erste – und einzige – individuell gefräste, vollkeramische, vollanatomische, wurzelanaloge Sofortimplantat (RAI), das ohne chirurgischen Eingriff eingesetzt werden kann. BioImplant™ bildet nicht nur einen Zahn 1:1 nach (eine einfache Kopie der Zahnwurzel versagt in den meisten Fällen), sondern hat eine modifizierte Oberfläche basierend auf der Grundlage des „Prinzips der differenzierten Osseointegration“ (patentiert). Zusätzlich ist das Implantat mit der rauesten Oberfläche in der Dentalimplantatbranche ausgestattet, damit das Implantat schnelle und sicher knöchern Einheilt. Die anatomische Implantatform wird entweder durch Segmentieren aus dem CT/DVT entnommen, kann aber auch bei starken Artefakten auf Basis des extrahierten Zahnes oder durch einen Abdruck von der Alveole (Knochenloch nach Zahnextraktion) abgenommen werden.

Im Gegensatz zu konventionellen Schraubenimplantatsystemen, die nur die Funktion einer verlorenen Zahnwurzel wiederherstellen, ist BioImplant das einzige Sofortzahnersatzsystem, das einen hoffnungslosen Zahn in Farbe und Form vollständig wiederherstellt und führt dies zu den besten funktionellen und ästhetischen Ergebnissen.

Unglaubliche Zensur auf Wikipedia

Wikipedia zensiert die wissenschaftliche Zusammenfassung der wurzelanalogen Zahnimplantate mit Versuchen und Irrtümern über die letzten 50 Jahre, die durch 16 wissenschaftliche Arbeiten unterstützt werden, die in internationalen Top-Journalen von verschiedenen Forschungsteams auf der ganzen Welt veröffentlicht wurden, indem sie einfach die gesamte Geschichte der wurzelanalogen Zahnimplantate aus Wikipedia wiederholt löschen.

Wer sich für einen kurzen Überblick über RAI, die Methode, die Vor- und Nachteile und die Geschichte mit den wichtigsten wissenschaftlichen Veröffentlichungen interessiert, kann dem Link zu EverybodyWikis Root Analogue Dental Implants (RAI), folgen, der viel besseren Wikipedia, da sie nicht im Interesse der Industrie zensiert ist.

Der Leser kann sich von der Zensur auf Wikipedia überzeugen, indem er einfach dem Link zum Webarchiv Web Archive  „Root Analogue dental Implants“auf Wikipedia(folgt (könnte ein paar Sekunden dauern, da 384 Milliarden Seiten im Webarchiv gespeichert sind).

Link zum Wikipedia-Artikel in PDF Format zum sofortigen Lesen und Herunterladen.

Das Schlimmste, was eine Enzyklopädie tun kann, ist die absichtliche Verfälschung der Geschichte durch Zensur, um die Menschen zu betrügen und sie für dumm zu verkaufen.

Liebes Wikipedia-Team, schämt euch:

Die Wissenschaft kann nur in einer Atmosphäre der freien Rede gedeihen. -Albert Einstein

Update: Seit April 2021 ist der Originalartikel auf Wikipedia wieder abrufbar. Offensichtlich hat man die Zensuren Bestrebungen aufgegeben.

Wurzelanaloges Zahnimplantat auf Wikipedia

Wir werden sehen, wie lange es dauert bis es wieder gelöscht wird …..

Die großen Implantat Hersteller und die von ihnen angeworbenen zahnmedizinischen Experten, die vor allem in Zahnärztekammern und Universitätskliniken angesiedelt sind, sind auch nach 15 Jahren noch völlig ahnungslos und unwissend (!) in Bezug auf diese höchst innovative, einfache und logische CAD/CAM-Zahnimplantatlösung, die auf den ersten Blick von jedem mit einer positiven Grundschulausbildung oder gesundem Menschenverstand verstanden und zumindest als sinnvoll und erstrebenswert beurteilt werden kann. (siehe Semmelweis Reflex).

Aufgrund dieses unglaublich unwissenschaftlichen und auch unethischen ignorantem Verhalten gegenüber einer nicht-chirurgischen Implantatlösung ist BioImplant™ leider immer noch nur in Wien/Österreich erhältlich.

Es ist offensichtlich nicht möglich, über ein nicht-chirurgisches Implantat-Ersatzsystem wissenschaftlich zu diskutieren, wenn Zahnchirurgen lieber mit multiplen, invasiven und riskanten Operationen Geld verdienen und auf Kongressen verwirrende Bohrprotokolle und uneinheitliche chirurgische Richtlinien lehren wollen. Die Geschichte wird ein Urteil über solche unglaublich ignoranten „Wissenschaftler“ fällen, zum Nachteil aller Allgemeinzahnärzte und ihrer Patienten, die eine schnelle und einfache, unkomplizierte Sofortlösung für einen Einzelzahnverlust wünschen.

Die Patienten sehnen sich nach einer einfachen und logischen nicht-chirurgische Implantatlösung und wollen keine Implantatschlächtereien mit riskanten Bohrungen und unnötigen Knochenaufbauten mit Leichenknochen oder aus Tierkadavern.

Die hochmoderne „simply fit“-Technologie vereinfacht das Verfahren der Implantation in einem Ausmaß, dass es unmöglich ist, diesen Prozess noch einfacher oder noch weniger invasiv zu gestalten. Unsere Sofortzahnimplantate können von jedem Allgemeinzahnarzt in weniger als einer Minute absolut nicht-chirurgisch eingesetzt werden. Jede Wette, dass es nicht möglich ist, noch weniger zu tun, als die Zahnwurzel zu entfernen und ein Implantat zu platzieren, dass perfekt zu Ihrer persönlichen Hart- und Weichgewebesituation passt. Es ist absolut nicht nötig, gesunden Knochen weg zu bohren oder auch Knochenaufbauten durch zu führen, sowie es systemimmanent bei den herkömmlichen Schrauben praktisch immer notwendig ist.

DiDieses innovative Keramik-Implantat-Lösung ist einfach, logisch und nicht chirurgisch und kann auch kein Metall sichtbar werden und zu einem ästhetischen Misserfolg führen. Eine solche Garantie wird niemals von Zahnärzten oder Unternehmen gegeben, die Schraubenimplantate aus Titan verwenden oder einfach den Zahn in Titan nachfräsen. In den letzten 50 Jahren haben sich Schraubenimplantate nicht oder nur wenig weiterentwickelt, so dass es heute mehr als 250 Firmen gibt, die Schraubenimplantate anbieten, und mehr als 4000 Schraubenvarianten.

Leider ist diese schnelle, schonende, natürliche und ästhetische Behandlung auch nach 15 Jahren nur für den anspruchsvollen Patienten in Wien/Österreich verfügbar, aber wir arbeiten hart daran, Investoren zu finden, die diese Implantatlösung zu Ihrem Zahnarzt bringen, wo immer Sie leben.

Der Natur am nächsten

Unsere individuell gefrästen anatomischen Implantate sind der natürlichen Form und Farbe Ihres Zahns nachempfunden, sodass sie einfach in das Zahnfach passen, ohne dieses chirurgisch verändern zu müssen und genauso wie Ihr Originalzahn ist BioImplant™ in ein- und mehrwurzeligen Formen erhältlich.

Biokompatible

Zirkoniumdioxid ist metallfrei und hat die beste Biokompatibilität aller derzeit am Markt verfügbaren Implantat-Materialien. Wir werden niemals ein Zahnimplantat aus Metall herstellen.

Kein Bohr-/Kadaverknochen

Es sind keine Bohrungen, Operationen oder Leichenknochen erforderlich. Sie brauchen nie einen Sinuslift. Das Implantat wird mit einfachsten Werkzeugen in weniger als einer Minute eingesetzt.

Sofortige

Sofort oder am nächsten Tag nach der Zahnentnahme in eine Zahnsteckdose gelegt. Eine Verletzung von Nachbarwurzeln, Nerven oder Sinus ist unmöglich.

Ästhetik

Die Vollkeramik-Struktur ähnelt einem natürlichen Zahn in Farbe. Verfärbungen, wie man sie bei Titanschrauben-Implantaten oder einem Nachahmchen des Zahnes in Titan häufig sieht, wird man nie erleben.

Einfach und logisch

Wir benutzen Ihre vorhandene Zahnsteckdose und passen das Implantat immer an Sie an – nie umgekehrt. Es ist keine Operation erforderlich, da das Implantat einfach zu Ihnen passt!

Sehen Sie sich dieses erstaunliche 1-minütige Implantat-Platzierungsvideo an.

Warum ist BioImplant™ Unique?

Jeder BioImplant™ ist komplett metallfrei und speziell auf Sie abgestimmt (es ist so einzigartig wie Ihr Fingerabdruck). Da es sich um eine optimierte Wurzelform handelt, ist es viel mehr als nur, einen Zahn 1:1 zu kopieren oder einfach zu replizieren. Da es genau die Lücke füllt, die nach dem Absaugen des Zahnes hinterlassen wurde, benötigen Sie in den meisten Fällen keine Operation.

Die Behandlung (derzeit nur in Wien erhältlich) besteht aus drei einfachen Schritten:

  • Vor-op-CT/DVT Scan,
  • Sorgfältige Zahnentnahme;
  • Sofortige Implantation (am selben Tag oder am nächsten Tag je nach persönlicher Situation);

Die Genesungszeit ist sehr schnell, da weder weiches noch hartes Gewebe traumatisiert ist; Regelmäßig am Tag nach der Implantation gibt es keine Schwellungen, Blutergüsse oder Schmerzen. Nach 8-12 Wochen Heilzeit kann die letzte Krone durch Ihren Zahnarzt montiert werden.

BioImplant™ bietet ein natürliches Zahnimplantat in Form und Farbe, das perfekt zu Ihrer Extraktionssteckdose passt

Jeder Zahn ist einzigartig, mit einer entsprechenden einzigartigen Zahnsteckdose

Natürlicher Zahn, Extraktionssockel bereit für Zirkonia-ImplantatNachdem ein Zahn gezogen wurde, gibt es eine einzigartige unregelmäßige Extraktionssockel, mit manchmal bis zu vier Wurzeln.

Ein Implantat-Chirurg macht Sie fit zu einer „off the shelf“-Schraube mit Bohren gesunder Knochen und Füllung von Leerzeichen

Zahnimplantatzahn-Steckdose

Eine herkömmliche Zahnimplantatschraube kann nicht zu einer natürlich unregelmäßigen Zahnsteckdose passen-der Knochen muss gebohrt und mit cadaver/Bovine Knochen oder Knochenersatz gefüllt werden, bevor das Implantat eingeschraubt werden kann. Das Bohren gesunder Knochen führt zu einer schweren Veränderung der Anatomie.

BioImplant „einfach passt“ und somit wird das anatomische Implantat ohne Operation platziert

BioImplant™ ist ein keramisches Zahnimplantat, das perfekt in die Zahnsteckdose passt und ohne Operation platziert wird, so dass die Anatomie ungestört bleibt. Es ist die natürlichste ästhetische Alternative zu einem echten Zahn.

Unsere Patienten kommen nicht zur Operation, sondern zu einer exklusiven Lösung zu uns.

Von allen Zahnimplantatfirmen bieten wir allein eine moderne, keramische, vollständig metallfreie, nicht-chirurgische Lösung für ein künstliches chirurgisches Problem.

Warum nicht Implantate, die in der Zahnmedizin produziert werden, sollten Sie jetzt alles andere in der Zahnmedizin mit moderner computergestützter CAD/CAM-Technologie herstellen? Kein ernstes Argument dagegen hat in den letzten 12 Jahren von irgendeinem Zahnarzthelfer vorgebracht: Warum sollte man nicht mit so moderner Technik eine Operation vermeiden? Offensichtlich bevorzugen die Implantatindustrie und ihre rekrutierten Experten diese Situation, und das ist der Grund, warum sie auf den orotalogen Zahnimplantaten immer noch völlig unbewusst sind. Gleichzeitig sind aber auch viele Allgemeinzahnärzte und ihre Patienten offen für moderne Technik und interessieren sich wirklich für eine nicht-chirurgische, metallfreie Soforthilfe (siehe das überwältigende Feedback von Zahnärzten und Patienten auf unserer BioImplantat-Facebook-Seite ).

„Man kann die ganze Zeit alle Leute und einige der Leute die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht alle Leute die ganze Zeit täuschen.“  -Abraham Lincoln

Ein einfaches Titanschraubenimplantat bedeutet viel Chirurgie. Ein High-Tech-maßgeschneiderte Keramik-Implantat, das einfach zu Ihrem Körper passt, bedeutet keine Operation.

Je besser das Implantat zu Ihnen passt, desto weniger Chirurgie müssen Sie erwarten. Doch kein einziger zahnärztlicher Verband in der Welt hat jemals ein vernünftiges Argument dafür geliefert, warum nicht; Unerklärlicherweise werden sie nicht einmal in Erwägung ziehen, sich der wissenschaftlichen Forschung an dieser oralogen Lösung anzuschließen. Gegen diesen logischen Zugang zur unmittelbaren Implantologie kann niemand argumentieren.

Die Industrie mag einfache Titanschrauben in jeder erdenklichen Variante.

In Wirklichkeit sind Titanschrauben sehr billig, da sie leicht herzustellen sind, aber eine Menge riskanter Operationen (und Geld) erzeugen. Die Implantatindustrie profitiert enorm davon, dass Sie das Implantat fit machen, und nicht das Implantat passt einfach zu Ihnen. Deshalb kosten nur Schrauben von Implantaten und deren Prothesenteile allein so viel wie ein High-End-Smartphone. Zusätzliche Gewinne kommen aus dem Verkauf von Knochen-oder Knochenersatzstoffen, Bohrsätzen, Bohrführern, Membranen und der Lehre von Zahnärzten komplizierte Richtlinien.

Zahnimplantatorganisationen und ihre Experten mögen Titanschrauben in unmittelbaren Implantatfällen sehr gerne, weil sie einfach mehr Chirurgie bedeuten. Mehr Chirurgie bedeutet mehr Geld.

Neben den Kosten für das Implantat entstehen zusätzliche Kosten für die begleitende Chirurgie und die damit verbundenen Risiken sowie das um das Implantat gewachsene System der Werkzeuge und Ausbildung. Branchenexperten bieten gerne teure Schulungen durch, unterrichten die Zahnarztbohrsequenzen und-richtlinien und helfen bei der Fehlersuche.

Die Patienten mögen eine Operation sicher nicht.

Wir rufen Sie als Patient oder Zahnarzt auf, dabei zu helfen, die Zahnimplantologie aus der Steinzeit zu heben. Unwissenheit über 10 Jahre ist ein Beweis dafür, dass sich die unintelligenten aus der Industrie rekrutierten Bohr-und Füllexperten nicht ändern können; Sie muss von außen gewechselt werden-von Patienten und fleißigen Allgemeinzahnärzten, die ihren Patienten die bestmögliche Lösung anbieten, die sie ohne chirurgische Risiken anbieten können.

Als Patient informieren Sie Ihren Zahnarzt bitte auf BioImplant™, verbreiten Sie die Nachrichten in sozialen Medien oder schauen Sie sich unsere bevorstehende Crowdfunding-Kampagne an.

Wenn Sie Zahnarzt sind, der sich wirklich für dieses neue Gebiet der Implantologie interessiert, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen, damit wir Sie informieren können, wenn wir mit unserem ersten Roll-out beginnen. Seien Sie Teil des Paradigmenwechsels. Seien Sie ein Spielwechsler. Diese technische Lösung öffnet die Tür zu einer günstigeren und effizienteren Behandlung für Sie und Ihre Patienten.

Eine echte Revolution kommt immer von den Menschen, die sich nicht mehr von einem System verschrauben lassen wollen, und von den wenigen Menschen, die davon profitieren. Die wissenschaftliche Leistung von 60 Jahren Osseointegrationsforschung ist einfach, dass jede der rund 3500 Schraubenvarianten auf dem Markt einheilen wird, wenn der Zahnarzt in der Lage ist, Sie an die Schraube anzupassen, die er bevorzugt.

Auf jeden Fall sind Sie immer noch herzlich eingeladen, nach Wien zu kommen, wenn Sie eine Implantatlösung benötigen, oder wenn Sie Zahnarzt sind, der einfach nur mehr über BioImplant™ sehen oder hören möchte. Aber unser Ziel ist es, dies Ihrem Hausarzt zu bringen, damit Sie nicht international reisen müssen.

Schraube

Was ist falsch an Screw-Type Implantaten?

Implantatunternehmen werden Ihnen nicht sagen, dass Schraubenimplantate in Form und Farbe höchst unnatürlich sind, und – wichtigsten –, dass sie nicht einmal in die Zahnsteckdose passen.

Selbst ein einzelner Zahn ist in einer Richtung fast doppelt so breit wie in der anderen. Ein zylinderförmiges Schraubenimplantat kann ohne invasive Chirurgie nicht in eine Zahnsteckdose passen, wie:

  • Bohrungen in gesunden Knochen;
  • Lücken zwischen Implantat und Knochen füllen, entweder mit Knochen-oder Knochenersatz;
  • Sinus-Lift-Verfahren, mit all ihren invasiven Folgen …
  • Titanschrauben sind anfällig für Periimplantitis und Plaque-Akkumulation, was zu weiteren Eingriffen führt.

Diese Technologie hat sich in 60 Jahren nicht wesentlich weiterentwickelt, was zu mehr als tausend Schraubenvarianten geführt hat, statt zu echten Innovationen. Die derzeitigen unmittelbaren Zahnimplantatverfahren sind unnötig invasiv, teuer und ineffizient, und das ästhetische Ergebnis ist höchst unvorhersehbar. Um sich einen kurzen Überblick über die unglaubliche Vielfalt an Zahnimplantaten zu verschaffen, besuchen Sie einfach OSSEOsource oder MedicalExpo.

Wir hoffen, dass Sie nicht durch die Wahl gelähmt sind-oder wissen Sie, welches Implantat am besten zu Ihnen passt? Machen Sie sich keine Sorgen, Ihr Zahnarzt macht Sie fit zu jeder Schraube, die er auf seinem Regal hat, mit einigen Operationen …

Was ist los mit Wurzelfüllungen?

Die meisten Zähne haben mehr als einen Kanal. Bei einer Wurzelkanalbehandlung geht der Zahn verloren, wenn es in einer der Wurzeln zu einem einzigen Ausfall kommt. So kann beispielsweise die Behandlung für einen Kanal zu 90% erfolgreich sein, aber wenn man drei oder mehr Kanäle hat, wird die Möglichkeit des Scheiterns zusammengefasst. Kommt es in einem Kanal zu einem Ausfall, ist der ganze Zahn gefährdet. Daher muss die Behandlung in allen Kanälen erfolgreich sein. (Es ist vergleichbar mit einem Auto mit nur einem flachen Reifen: Er fährt nicht weit!)

Selbst wenn eine Wurzelkanalbehandlung funktioniert, bleiben einige Bakterien immer im Zahn; Das wird hoffentlich durch die Wurzelfüllung gedeckelt.

BioImplant™ ist die Alternative zu Wurzelkanälen. Derzeit liegt die Erfolgsquote bei 90 Prozent, was sich aber mit besserer Technik und wenn die Indikation verkleinert wird. Trotzdem ist es immer besser als eine Wurzelkanalbehandlung, wenn Sie giftige Wurzelkanalfüllungen und Restbakterien vermeiden wollen.